Checkliste Atemschutzeinsatz - Feuerwehr Oberlienz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Checkliste Atemschutzeinsatz

Atemschutz

Checkliste Atemschutzeinsatz
und Türöffnung (QUELLE:
Landesfeuerwehrschule Tirol)
ATS
-
Überwachung
ATS
-
Überwachungskärtchen in Überwachungstafel eingehängt (je nach Fabrikat)
ASTRF kontrolliert Manometer, meldet niedrigsten Flaschendruck und Angriffsziel
Ausrüstung kontrollieren und
mitnehmen
Persönliche Schutzausrüstung, Feuerwehr
-
Gurt (davon 1 mit Beil), Handlampe (ASTRF), Bergetuch
(ASTRM 1), Rettungsleine (ASTRM 2)
Abmelden bei GK
Lungenautomat anschließen
Lungenautomaten unter gegenseitiger Hilfe anstecken und auf sichere
Verbindung prüfen. Masken
dichtprüfen (Dräger), ASTRF kontrolliert Manometer
Schlauch vornehmen
ASTRM 1 kontrolliert den Druck am Strahlrohr vor dem Einmarschieren genügend Schlauchreserve
auslegen
Positionieren des Trupps vor Türe
ASTRM 1 ca. 1,5


2m vor Türe, ASTRF neben Türe am Boden (Deckung),
ASTRM 2 außerhalb Gefahrenbereich (Deckung)
ASTRF kontrolliert Manometer und nennt Flaschendruck für Rückmarsch
Meldung nach außen
ASTRF meldet nach außen: Angriffsziel erreicht, niedrigster Flaschendruck,
Beginn Türöffnung
Türe kontrollieren
Evt. Ausströmen von Rauch aus Ritzen, Verformung, Verfärbungen beachten.
Bei Kontrolle der Tür auf Temperatur den Handschuh nicht ausziehen
Türe öffnen
Immer aus der Deckung (Bodennähe), gegen Wiederverschließen mit
dem Fuß sichern
10 sec warten
z.B. 10
-
mailiges Klopfen am Boden
Gegebenenfalls Kühlen der Rauchgase auf der Decke
Wenn Rauchgase auf Decke vorhanden kühlen mit Sprühstrahl (stoßweise) und pendelnden
Bewegungen
Vorrücken in den Brandraum
ASTRF positioniert sich hinter dem ASTRM 1 unter weiterer Beobachtung und ggf. Kühlung des
Rauches, ASTRM 2 positioniert sich hinter dem ASTRF und Trupp rückt geschlossen und gebückt in
den Brandraum vor.
Lage im Brandraum erkunden
Rauch beobachten, Brandstelle erkennen;
nicht darauf „losstürmen“ und nicht ziellos in den Rauch
spritzen
Löschen
Sprühstrahl, Feuer unmittelbar und zügig löschen (Strahlrohrführerregeln)
Fenster öffnen

nach Beginn des Löscheinsatzes
Durch ASTRM 2 (Ziel: bessere Sicht, Temperatur
-
und Rauch
abzug, Abzugsöffnung für den
eventuellen Einsatz eines Überdruckbelüfters)
Rückmeldungen an GK
Personensuche / Personenrettung (wenn vorhanden)
Suche nach vermisster Peron, Crash
-
Rettung aus dem Gefahrenbereich bis vor
Brandraum, Transport mittels Berget
uch vor Brandhaus, Rückmeldung an GK

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü